Irmgard Veress

Unikate in Strick

Unikate in Strick – „Bestrickend schön“

Mein Werdegang zur Profi-Strickerin

1953                          geb. in Neustrelitz

1975                          Studium der Pädagogik in Regensburg

1978 – 2016              Lehrerin an wechselnden Ort

2008                          Umzug nach  München; 4 Semester Studium der                                                       Schulpsychologie (Abbruch)

Nach Beendigung meiner Lehrertätigkeit strickte ich ca. 1 Jahr mit der Hand und erwarb in dieser Zeit zunehmend Sicherheit und Fertigkeiten, was Muster, Design und Garnarten betraf.
Anschließend kaufte ich nach und nach eine Fein-, Grob- und Feinststrickmaschine, alle computergesteuert und lernte das Stricken auch von dieser Seite. Es unterscheidet sich vom Handstricken gewaltig und ist – anders als man gemeinhin vermutet – zum Großteil „Hand“arbeit.

Heute reizt mich am Stricken in erster Linie, das Technische mit dem Kreativen zu verbinden und der Wechsel zwischen Hand- und Maschinenstricken.
Meine Vorstellung ist, nur Unikate zu fertigen, was viel Arbeit macht, da ständig neu gedacht.

In den Konfektionsgrößen wechsele ich zwischen den Gr. 36 – 42/44 ab.
Bisher stricke ich noch nicht auf Bestellung, da ich mich darin zu eingeschränkt fühle.

ABER: Was nicht ist, kann noch werden!


Irmgard Veress

Betenbrunnerstr. 14
88633 Heiligenberg
Tel.: 07554 2104078

i.veress@me.com

© 2019

Thema von Anders Norén